MEINE PHILOSOPHIE ...

Mein Körper, bestehend aus Knochen, Gelenken, Muskeln, Sehnen, Bändern, Organen usw. bin nicht ich. Er ist mein Gehäuse, mit dem ich richtig haushalten muss, um mich Zeit meines Lebens wohl, gesund und fit zu fühlen.

Ich kenne den Weg zum Jungbrunnen, zu dem du mich gerne begleiten kannst. In den meisten Fällen wirst du nur dann Zugang finden, wenn du Störungen am Bewegungsapparat von vorne herein entweder gar nicht zulässt oder gezielt gegen diese Geißel der modernen Menschheit vorgehst. So wie ich.

Im Jünglingsalter von 40 Jahren haben mich beinahe zu jeder Tages- und Nachtzeit enorme Kreuzschmerzen gequält. Zwei beschwerliche Jahre lang blieben Versuche der Schulmedizin, meine Schmerzen zu lindern, erfolglos. Bis in mir der Leitsatz reifte: "So lange ich bin und ich in meinem Körper sein darf, will ich ihn fortan pflegen durch vernünftiges Bewegen."

Seither halte ich, mittlerweile 89 Jahre jung, meinen Körper fit - und zwar mit Bewegungstherapien in Form von Dehnungs- Kräftigungs- und Mobilisationsübungen, die großteils von mir entwickelt wurden. Es ist mein Jungbrunnen, in dem ich beinahe täglich ein erfrischendes Bad nehme. Auf das Ergebnis bin ich stolz: Es hält mich schmerzfrei und beweglich wie ein Kind. Ein wunderbares Gefühl, das ich auch jedem meiner Mitmenschen von Herzen wünsche.

 

... UND ICH

Hofrat Prof. Mag. Dr. Helmut Aigelsreiter,
geb. am 3. Jänner 1930 in Mürzzuschlag, ist Spezialist auf dem Gebiet der Trainings- und Bewegungslehre. Konsulent für das Bundesministerium für Gesundheit und Frauen, für die Sektion Sport im Bundeskanzleramt, für die Landesschulräte sowie für Landesregierungen und verschiedene Sportfirmen.

Ausbildung: Staatl. geprüfter Schilehrer, Schitrainer und Schilehrwart, staatl. geprüfter Trainer für Badminton und allgemeine Körperausbildung.

Berufliche Highlights: Hauptschullehrer in Mürzzuschlag (1955 - 1962), Studium Leibeserziehung, Geografie und Volkskunde an der Uni Graz, Doktorat (1961), AHS-Lehrer in Mürzzuschlag (bis 1975), Direktor der Bundesanstalt für Leibeserziehung in Graz (bis 1995), Lehrbeaufttragter an der Med-Uni Graz.

Funktionen: Präsident des VTÖ (Verband der Tennisinstruktoren Österreichs), Präsident des VSÖ (Verband der Snowboardlehrer Österreichs), Leiter der Zentralen Schiausbildung an den pädagogischen Akademien, Leiter der zentralen Ausbildung für alle Lehrer im Schi-Rennlauf, u. a. Konditionstrainer des Österreichischen Schiverbandes (z. B. von Karl Schranz), Konditionstrainer der Badminton Nationalmannschaft